Danke

Best-Of 2020 - Danke!

Vier ausverkaufte Best-of-Shows unter dem Titel „2020“ sind „im Kasten“. Vorbei sind vier Neujahrskonzerte, die ausschließlich aus Titeln bestanden, die sich das Publikum im vergangenen Jahr anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Neujahrskonzerte wünschen durfte.

Daher blicken wir zufrieden auf diese Konzertabende zurück, die nicht nur einen Lieblingstitel nach dem anderen, sondern auch viele Lacher und das ein oder andere feuchte Auge bereithielten.

Frohe Weihnachten

Dankbar blicken wir zurück auf ein ereignisreiches Jahr 2019, das aufgrund der Feierlichkeiten anlässlich des 50-jährigen Jubiläums unseres Musikvereins ein ganz besonderes war. Gleichzeitig freuen wir uns auf die vielen Vorhaben, die uns 2020 erwarten, wenn wir den 25. Geburtstag unseres Jugendmusikvereins feiern. Daher möchten wir uns an dieser Stelle für das in uns gesetzte Vertrauen bedanken und allen, Aktiven wie Freunden unserer Vereine, ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie alles Gute für das kommende Jahr wünschen!

Danke - 50 Jahre MV Holler

Wir haben diesem Wochenende lange entgegengefiebert und keine Kosten und Mühen gescheut, unser 50-jähriges Jubiläum zu einem rauschenden Fest werden zu lassen. Nun ist es vorbei und uns bleibt die Erinnerung an die Highlights der vergangenen Tage:

Spende der NASPA entgegen genommen

Wir sind einer von 34 Vereinen, die sich über eine Spende der Naspa Stiftung freuen dürfen.

Die Stiftung, die jährlich sich ehrenamtlich für die Gesellschaft engagierende Menschen und Institutionen aus der Region finanziell unterstützt, wirbt mit dem Slogan „Ideen werden Wirklichkeit“. Unser Jugendwart Steffen war in der vergangenen Woche persönlich bei der Spendenübergabe in Kuhnhöfen und konnte den Scheck entgegennehmen, mit dem wir die Idee einer neuen Bassklarinette Wirklichkeit werden lassen können.

Wir sind sehr dankbar für diese Unterstützung!

7000€ für einen guten Zweck gespendet

Jetzt ist es offiziell: 7.000 Euro Reinerlös konnten gestern Vormittag von Theo Ferdinand, 1. Vorsitzenden des Musikvereins Holler, und Dominic Staudt von Supagroove im Beisein von Stadtbürgermeisterin und Schirmherrin Gabi Wieland an den Vorstandsvertreter der Stefan-Morsch-Stiftung, Bruno Zimmer, übergeben werden.

Wow, was eine Show!

Während der Konrad-Adenauer-Platz in Montabaur heute Mittag schon wieder so aussah, als hätte dort nie eine Großveranstaltung stattgefunden, blicken wir begeistert und dankbar auf unser 5. Sommer Open Air zurück – begeistert, dass so viele Zuhörer unserer Einladung gefolgt sind und das Programm unseres Jugendorchesters, des Musikvereins und Supagroove derart gefeiert haben und dankbar dafür, dass all dies letztlich für einen sehr guten Zweck erfolgen konnte.

Danke an alle Musikerinnen und Musiker

Nachdem unsere Orchester die letzten Wochen und Monate mit intensiver Vorbereitung auf die Neujahrskonzerte verbracht haben, stand am vergangenen Freitag Erholung auf dem Plan.

Nachmittags amüsierten sich die Jugendlichen gemeinsam mit den Jugendwartinnen und Dirigenten beim Filmnachmittag und abends gab es für die Musiker des SBO Pizza. So können wir jetzt gestärkt in die Karnevalssession starten.

Ratatouille in vier Gängen

Hört man den Namen „Ratatouille“ in Verbindung mit dem Musikverein Holler, fragt man sich, was 2018 wohl auf der musikalischen Speisekarte der bekannten Neujahrskonzerte stehen könnte. Dass „Ratatouille“ nämlich mehr sein kann als ein Gemüsegericht bzw. der Name eines bekannten Animationsfilms, erfuhren die Konzertbesucher der viermal ausverkauften Konzerte, die unter ebendiesem verheißungsvollen Motto standen.

Danke an alle Musikerinnen und Musiker

Nach vier Konzerten haben wir uns alle etwas Entspannung verdient. Die Jugendorchestern verbrachten einen gemeinsamen Filmnachmittag bei Popcorn und Nachos, der von ihren Dirigenten und unseren Jugendwarten als Dankeschön für die gelungenen Konzerte organisiert wurde.

Aber auch die Musiker im SBO kommen nicht zu kurz: Sie erwartet heute eine verkürzte Probe mit anschließendem gemeinsamen Pizzaessen.

Spende der Volksbank entgegengenommen

Mittlerweile schon traditionell fand auch in diesem Jahr wieder die Spendenaktion „Volksbank pro…“ statt. Hierbei unterstützt die Volksbank Montabaur/Höhr-Grenzhausen jährlich regionale Projekte heimischer Vereine und Institutionen mit insgesamt 20.000 €.

Wir freuen uns, dass unser 2. Vorsitzender heute in Vertretung für den Jugendmusikverein eine Spende in Höhe von 500 € entgegennehmen konnte, die unserer musikalischen Arbeit mit den Jugendlichen und dem Ausbau unserer neuen Probenräume zugute kommen wird.

Seiten

Danke abonnieren

Verbinde dich mit uns

                   


Hier spielt die Musik!






Neueste Kommentare

News

Vier ausverkaufte Best-of-Shows unter dem Titel „2020“ sind „im Kasten“....

Nach monatelanger musikalischer sowie organisatorischer Vorbereitung fanden...

Wir wünschen Euch ein frohes und glückliches neues Jahr!

Für uns wird...

Nach oben